Suche
  • Seraphina

10 Impulse- Wie du dem Ruf deines Herzens besser lauschen kannst

Inspiriert durch das Buch:

Der Ruf-

Folge der Stimme deines Herzens von Priya Kumar



1) Pfade scheinen sich hinter uns aufzulösen und mit der kargen Vegetation zu verschmelzen. Dafür werden vor uns neue Pfade sichtbar, die es vorher anscheinend noch nicht gegeben hat.


2) Du allein hast durch deine eigenen Emotionen und Gedanken dein ganzes Universum verändert, ohne Eingreifen von außen.


3) Stille ist das Hervortreten der eigenen Stimme, damit wir hören, erfahren und in Frieden sein können. Stille lässt, das „Ich“ auftauchen, das wirkliche Ich, das unter dem Getöse von Titeln, Rollen und Beziehungen verschüttet war.


4) Jeder Ort, an dem ich mich befinde, bietet mir eine Möglichkeit zur Weiterentwicklung.


5) Ich bestimme, ob ich Samen der Freude, der Sicherheit oder der Unsicherheit, der Angst sähe. Ich bekomme die Pflanze/ Blume, die ich davor gesät habe.


->Mein Leben, meine Lebensumstände sind meine Ernte.


6) Was strahle ich unterbewusst aus, damit andere eine bestimmte Reaktion zeigen?


7) Wer soll ich für dich sein? Ich bin der, der ich für dich sein soll.


8) Ich bin ein Lauschender. Ich lausche der Welt. Ich horche auf Energie, die aus dem Gleichgewicht gerät. Ich horche, wo Veränderungen geschehen.


9) Erhebe dich über die Wolken und betrachte sie von oben. Gehe aus der angestauten Emotion heraus und betrachte deine Emotionen von oben. Wenn du die Wolke (deine Emotionen) weiter ziehen lässt, wird sich dein Blick wieder weiten und eine freie Sicht kann wieder entstehen.


10) Lebst du nach deinem wahren Sein?


Baum als ein Beispiel: Wenn Bäume, vergessen haben, was ihr wahres Wesen ist.

Ihre Wurzeln wachsen nicht in die Erde hinein, sondern schlängeln sich oberhalb der Erde und suchen nach Nahrung. Durch ihre Fehlentwicklung tragen die Bäume keine Früchte, Blätter und sind wenig widerstandsfähig.



-> Der Baum, der sich an sein wahres Wesen und sein Ziel erinnert, zieht seine Wurzeln wieder unter die Erde, wo er Nährstoffe und Nahrung erhält.

Der Baum fängt wieder an Blätter zu bekommen und blüht.


-> Das Übel, das durch sein Vergessen entstand, verschwand und die Verstrickungen mit den anderen Bäumen lösten sich wieder auf. Der Baum strahlte Gesundheit, Glück und Erhabenheit aus. Die anderen Bäume rings herum betrachteten den herrlich blühenden Baum und zogen dann ihre Wurzeln auch wieder zurück in den Boden, da sie auch so schön erblühen wollten.


-> Durch die Veränderung eines Baumes haben sich alle Bäume verändert (zurückerinnert).


Durch deine eigene Entwicklung, in Verbindung zu deinem Herzen und deinen Wurzeln kannst du viel für dich bewirken und ganz viele Impulse für andere Menschen aussenden.

6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen